Der Kunde wird zur Chefsache erklärt

Helmine Trinkl 200pixVielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen zu meinem Beitrag: „Neuer Entwurf der ISO 9001“! Eine zentrale Frage aus den Rückmeldungen war die zukünftige Darstellung des Qualitätsmanagementsystems:

Die Antwort: „Verstärkt prozessorientiert und risikobasiert!“

Das ist einfach gesagt aber nicht leicht umgesetzt, denn: „Eine Risikobetrachtung aller qualitätsrelevanten Prozesse auf Input- und Output-Ebene wird uns nicht erspart werden. Der Detailierungsgrad bezieht sich auf die Komplexität der Unternehmensprozesse und bedarf einer firmenindividuellen Analyse sowie deren Darstellung.“

Spätestens bei Normenforderungen wie:

  • Anhand welcher Indikatoren wird die Effizienz der Prozesse nachgewiesen?
  • Woraus ist ersichtlich, dass die Überwachungsmethoden dieser Prozesse effektiv sind?

sollte klar werden, dass zukünftig nur Qualitätsmanagementsysteme, die Kundenorientierung und Systemverbesserung ernst nehmen, langfristig ihr Zertifikat erfolgreich führen werden können.

Sogenannte „Schausysteme“ für das ISO 9001 Zertifikat werden sich bereits an der neuen Leadership-Forderung die Zähne ausbeißen, denn „Der Kunde wird zur Chefsache erklärt“ („Leadership and Commitment with respect to the needs and expectation of customers“).

Kundenorientierung allein war gestern – jetzt übernimmt das Leadership die Führung zum Kunden.

Ganze vier neue Forderungen an das Top-Management sollen sicherstellen, dass

  • die Risiken in Verbindung zur Produktkonformität und zur Erzielung nachhaltiger Kundenzufriedenheit definiert und überwacht werden;
  • die Erhebung der Kundenanforderungen erfolgt und
  • die dauerhafte Sicherstellung dieser Kundenanforderungen, sowie der damit verbundenen Statuten und regulatorischen Anforderungen gewährleistet wird;
  • und der Fokus auf nachhaltige Leistungsverbesserung der Kundenzufriedenheit gelegt wird.

Autorin: DI (FH) Helmine Trinkl, Geschäftsführerin von Trinkl Unternehmensfit, Qualitäts-, Prozess-, Risikomanagerin, EOQ Auditorin, www.unternehmensfit.at 


Wir hoffen, dass viele Qualitätsmanager zukünftig eher die Unterstützung ihrer Leitung erhalten, wenn es darum geht, ein ISO 9001 Zertifikat für das Unternehmen zu erhalten!

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie Unterstützung?

Die Berater von en.co.tec sind gerne für Sie da: office@encotec.at und 01/886 34 91.